zurück zur Mediathek

Zeitschrift ALD 3/2020

Telemedizin und Telekonsultation

Nach Angaben von France Assos Santé (Nationaler Verband der zugelassenen Vereinigungen der Benutzer von Gesundheitssystemen) umfasst die Telemedizin alle medizinischen Praktiken (Telekonsultation, Teleexpertise, medizinische Fernüberwachung usw.), die dank der NIKT (Neue Informations- und Kommunikationstechnologien) eine Fernbetreuung der Patienten ermöglichen.

Mehr Informationen dazu auf Seite 9, ALD Zeitschrift 3/2020

 

Versäumen Sie Ihr Frühstück nicht besonders, wenn Sie Diabetes haben.

Eine kürzlich durchgeführte klinische Studie, zwischen dem Wolfson Medical Center der Universität Tel Aviv und der Hebräischen Universität Jerusalem mit Hilfe der Universität Lund in Schweden und des Weizmann-Instituts, zeigt, dass die Zusammensetzung des Frühstücks die Stoff wechselreaktion nach dem Mittag- und Abendessen bei gesunden Menschen und Menschen mit Diabetes beeinfl usst. Es geht sogar noch weiter, denn ein ausgiebiges Frühstück führt zur Regulation vieler Gene, die ein Impakt auf die Reaktion unseres Körpers nach einer Mahlzeit im Laufe des Tages haben.

Mehr Informationen dazu auf Seite 14, ALD Zeitschrift 3/2020

Einen Kaffee, bitte !

Kaffee war noch nie so beliebt wie heute, jeden Tag werden weltweit etwa 3 Milliarden Tassen getrunken, womit Kaffee nach Wasser das zweitbeliebteste Getränk ist. Luxemburg liegt weltweit an 9. Stelle für seinen Kaffeekonsum pro Kopf und pro Jahr. Aber wie sieht es mit den Auswirkungen von Kaffee auf die Gesundheit aus? Wie viel Kaffee kann man ohne Risiko trinken?

Mehr Informationen dazu auf Seite 21, ALD Zeitschrift 3/2020

Zugehörige Dateien