Die Vertraulichkeitspolitik innerhalb der Association Luxembourgeoise du Diabète ALD asbl. und der Maison du Diabète.

Die Grundverordnung über den Schutz personenbezogener Daten schützt die Privatsphäre und die Rechte des Einzelnen, was auch für einen Verband wie der ALD, die Menschen mit Diabetes oder von Diabetes betroffene Personen, sowie Angehörige der Gesundheitsberufe und Ärzte zusammenbringt, unerlässlich ist.

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der Maßnahmen, die im Rahmen der ALD und der Maison du Diabète, der Empfangsstruktur der ALD, durchgeführt werden:

Welche Daten werden verarbeitet?

Um Ihnen einen qualitativ hochwertigen Service bieten zu können, sammelt unsere Vereinigung verschiedene Datenkategorien:

persönliche und elektronische Identifikationsdaten die es uns ermöglichen Sie zu kontaktieren (z.B. Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, Nationalität, Telefonnummern, E-Mail-Adresse usw.);
Finanzdaten wie z.B. Kontonummer für Personen die einen Wohnsitz für die Zahlung ihres Abonnements unterzeichnet haben, sowie Zahlungen an den Verein (Abonnements, Spenden, finanzielle Beteiligung an Aktivitäten....);
Daten über Ihren Diabetes (Diabetiker oder nicht, Art des Diabetes) oder Ihren Beruf (Gesundheitsberufe) und die Aktivitäten, an denen Sie teilgenommen haben (Kurse, Ausflüge usw.);
medizinische Daten für Personen die in der Maison du Diabète beraten werden.

Es werden nur die Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert, die für die bestmögliche Ausführung unserer Dienstleistungen relevant und notwendig sind. Es wurden alle notwendigen Maßnahmen getroffen, um Missbrauch, Verlust oder unbefugten Zugriff, Veränderung oder Offenlegung zu verhindern.

Warum werden Ihre Daten verwendet?

Die Daten die Sie uns anvertrauen werden ausschließlich für interne Verwaltungszwecke (Statistiken, Tätigkeitsberichte etc.) verwendet und nicht an andere Institutionen weitergegeben.

Wer hat Zugriff auf Ihre Daten?

Ihre Daten werden im Rahmen der dem ALD übertragenen Aufgaben streng vertraulich und nicht automatisiert behandelt. Medizinische Daten sind nur für medizinisches Fachpersonal der Maison du Diabète zugänglich und unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht.

Wie lange werden sie aufbewahrt?

Als Mitglied des Vereins oder Kunde der Maison du Diabète werden Ihre persönlichen Daten für die Dauer Ihrer Mitgliedschaft, sowie nach Beendigung Ihrer Mitgliedschaft, für 5 Jahre nach Ihrem letzten Kontakt mit uns gespeichert.

Wenn Sie kein Mitglied oder Kunde sind, werden Ihre Daten 5 Jahre nach Ihrem letzten Kontakt von uns gelöscht.

Was sind Ihre Rechte?

Die Verordnung über den Schutz personenbezogener Daten besagt, dass Sie jederzeit das Recht haben:

  • auf Ihre persönlichen Daten zuzugreifen;
  • die Berichtigung oder Löschung dieser Daten zu beantragen;
  • die Einschränkung der Handhabung Ihrer Daten einzufordern;
  • sich ihrer Verwendung für die Kundenwerbung zu widersetzen;
  • die Übertragbarkeit Ihrer Daten.

Für weitere Informationen...:

Wenn Sie Fragen oder Wünsche bezüglich des Schutzes Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich an das Maison Du Diabète unter der Telefonnummer 48 53 61 wenden oder eine Nachricht an senden.